Über unseren Keller

Die kilometerlangen Kellergänge am Berg sind von Brauern gegraben worden, um sie als Naturlager nutzen zu können. Denn überall auf der Welt stellt sich in den Erdhöhlen die mittlere Jahrestemperatur ein. Bei uns in Erlangen exakt 8 Grad Celsius. Dank der wirtschaftlichen Nutzung sind heute noch zwei Keller besonders gut erhalten. Der größte Keller am Berg, der Henninger Keller mit seinen imposanten kirchenschiffgroßen Kavernen und der älteste Keller, unser Entlas Keller.
 
Die Kellertemperatur und die erdige Luftfeuchte bilden ideale Bedingungen um unseren Gästen die köstlichsten Güter bereit zu halten:
 
Das einzigartige Zwickel und um Pfingsten herum das orginal Bergkirchweihbier der Brauerei Kitzmann, rädrige Käselaiber der höchsten Sennen des Allgäus, Ochsen der bodenständigsten Bauern Frankens, Würste der rührigsten Metzger Büchenbachs und die durch lange Teigführung bekömmlichsten Bergbrezen.